Das Finale.

Drehbuchlesung und Preisverleihung des Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreises

Im 14. Stockwerk des ehemaligen Conti-Hochhauses ­— mit Blick über die Dächer Hannovers — liehen am Freitagabend, 7. Juni 2019 die Synchronsprecher*innen Ranja Bonalana, Maria Hönig, Sarah Riedel, Timmo Niesner, Leonhard Mahlich und Tobias Kluckert ihre Stimmen den  spannenden, märchenhaften und immer dramatischen Geschichten.

Es war grandios! Ein riesiges Dankeschön an die wahnsinnige Performance!

 

Die Autor*innen der nominierten Drehbücher, die einem möglichen Preis entgegen fiebern, stellten sich dem Publikum vor. Im Anschluss verlieh die Jury — Susanne Heinrich (Filmemacherin, Autorin, Max-Ophüls-Preisträgerin 2019), Christine Kiauk (Produzentin / coin-film) und Sebastian Andrae (Drehbuchautor und Vorstand des Verbandes deutscher Drehbuchautoren) — den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis. Gleich 2x.

Ebenso anwesend sind die Paten, die die beiden Preisträger*innen unter ihre Fittiche nehmen werden: Silke Eggert (Drehbuchautorin) und Jens Becker (Drehbuchautor, Dozent Filmuniversität Babelsberg).

Die Nominierten:

LILITH von Magdalena Jakob, Berlin

PEDRO von Florian Alexander Leppin, Tübingen

WARTEN von Max Rechtsteiner, Ulm

LOST LUGGAGE von Mireya Heider de Jahnsen, Berlin

GOLDJUNGE von Tibor Kovac, München

HÄNSEL UND GRETEL von Alexander Nickolai und Erik Zühlsdorf

 

Maria Hönig
Leonhard Mahlich
Sarah Riedel
Timmo Niesner
Ranja Bonalana
Tonias Kluckert