Internationales Begleitprogramm WUNDEN & VISIONEN DER MEGALOPOLEN

aktuelle Stimmungsbilder junger Filmkünstler, Autoren und Soundkünstler aus Bombay und Kairo

WENN ES DUNKEL WIRD, ZERFALLEN DIE MEGALOPOLEN UND ZEIGEN IHRE VISIONEN & WUNDEN - Aktuelle Stimmungsbilder junger Filmkünstler, Autoren und Soundkünstler aus den Megalopolen Bombay und Kairo.
Das Programm WUNDEN & VISIONEN DER MEGALOPOLEN wird anläßlich der Veranstaltung 9. up-and-coming Int. Film Festival Hannover in der Zeit vom 22.-25. November 2007 in Hannover als Begleitprogramm aktuelle Stimmungsbilder junger Filmkünstler, Autoren und Soundkünstler aus den Megalopolen  Bombay und Kairo präsentieren.
Die Megalopolen-Programme aus Bombay und Cairo  wurden vor Ort von den Kuratoren Rajat Nagpal (Bombay) und Mostafa Youssef (Kairo) exklusiv für WUNDEN & VISIONEN DER MEGALOPOLEN zusammengestellt.
Die Kuratoren aus Bombay und Kairo kommen zusammen mit den Filmemachern, Autoren und VeeJays nach Hannover;
aus Bombay kommen:
der Autor Devashish Makhija mit seinem Werk „Poetry is in the Silences“; der Filmemacher Anand Praful Gandhi mit seinem Film „Continuum“ und der weibliche VJ (Video Jockey) deCOY alias Dhanya Pilo mit dem Stück „36Khz“ (Sound: Urban Hippy Project).
aus Kairo kommen:
der Autor Youssef Rakha (arbeitet als Journalist u.a. für die internationale Ausgabe des französischen Magazins lettre; seit 1998 ist Rakha Redakteur bei der englischsprachigen Wochenzeitung Al-Ahram in Kairo; bis heute hat er drei Bücher mitveröffentlicht); die Filmemacherin Heba Yossry (Absolventin des Egyptian High Institute of Cinema, Cairo) mit ihren Filmen „Profession: Woman“ und „Another Passion“ und der Soundkünstler 2C alias Tamer Abdel Moneim Attalah, der zusammen mit dem Videokünstler Kaiser sein Projekt „UltraSounds of a City“ aufführen wird.