Besucherrekord für CITYZOOMS >> NEW YORK

Am 08. Januar 2007 ist mit der Ausstellung The Guggenheim Collection auch ein Projekt des Internationalen Film Festivals up-and-coming zu Ende gegangen: CITYZOOMS >> NEW YORK.

still from the film CONSCIOUSNESS by Oriana Fox

Das Filmprogramm, in dem 13 Kurzfilme aus der aktuellen New Yorker Film- und Videokunstszene gezeigt wurden, konnte dabei einen Besucherrekord für sich verbuchen: Rund 60.000 Besucher sahen die New Yorker CITYZOOMS, die im Rahmen von The Guggenheim Collection in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bonn) präsentiert wurden.

CITYZOOMS >> NEW YORK lief als Permanenzprogramm über die gesamte Dauer von 'The Guggenheim Collection'. Alle Filme entstammten der jungen New Yorker Videokunst-Szene. CITYZOOMS >> NEW YORK wurde von Harald inHülsen (künstlerischer Leiter von up-and-coming) und dem in New York lebenden Videokünstler Caspar Stracke zusammengestellt. Der ehemalige up-and-coming-Teilnehmer engagiert sich seit vielen Jahren für das internationale Film Festival Hannover, indem er auch hier als Kurator tätig ist. Die Reihe CITYZOOMSist ein Projekt des Internationalen Film Festivals Hannover up-and-comingund wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Seitdem gibt CITYZOOMS ausgewählten, jungen Filmemachern aus internationalen Megalopolen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit in unterschiedlichen Kontexten zu präsentieren. Die internationalen Programme werden vor Ort von Kuratoren und Scouts recherchiert und exklusiv für CITYZOOMS zusammengestellt. Alle Filme kommen aus der aktuellen Szene der beteiligten Städte und spiegeln die Gedanken und Stimmungen, Vorstellungen und Wünsche der jungen Film- und Videokünstler wider.