up-and-coming: Einreichfrist abgelaufen

Bis zum 1. September gingen 2680 Bewerbungen aus 58 Ländern beim Internationalen Film Festival Hannover ein

up-and-coming verzeichnet Einreichungsrekord

Bis zum 1. September waren junge Filmemacher aus aller Welt aufgerufen, ihre Arbeiten für das 9. Internationale Film Festival Hannover up-and-coming einzureichen. Die Biennale zu deren Abschluss jeweils drei junge Talente mit dem 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis' sowie dessen internationalem Pendant, dem 'International Young Film Makers Award' ausgezeichnet werden, findet vom 22. bis 25. November in Hannover statt. Insgesamt 2680 Bewerbungen aus 58 Ländern gingen bis zum 1. September beim Festival ein; mit 1580 Bewerbungen kommt gut die Hälfte der Filme aus Deutschland.

Tendenzen bei up-and-coming 2007

Wie sich bereits bei up-and-coming 2005 abzeichnete, ist die Zahl der eingereichten Filme auch in diesem Jahr weiter angestiegen. Zum ersten Mal überhaupt haben auch Filmemacher aus Peru, Bolivien, Chile und Ägypten ihre Arbeiten nach Hannover geschickt. Überdurchschnittlich viele Bewerbungen kamen aus Lateinamerika, unter anderem aus Argentinien, Brasilien und Mexiko. Überraschendstes Ergebnis nach einer ersten Sichtung: 21 Einsendungen kamen aus dem Iran, darunter auch Arbeiten von jungen Filmemacherinnen.

Neu bei up-and-coming: Machinima-Special

Machinima, aus den Worten machine, animation und cinema zusammengesetzt, bezeichnet Filme, die in den virtuellen Welten von Computerspielen gedreht werden. In Kooperation mit der Initiative Creative Gaming präsentiert up-and-coming 2007 erstmals ein Machinima-Special. Das Special umfasst Talkrunden und Filmpräsentationen; außerdem können sich Interessierte zeigen lassen, wie man selber Machinimas dreht.

Begleitprogramm: Wunden & Visionen der Megalopolen

Das Begleitprogramm 'Wunden & Visionen der Megalopolen' präsentiert aktuelle Stimmungsbilder junger Film- und Soundkünstler sowie Autoren. In diesem Jahr ist es den Mega-Cities Bombay und Kairo gewidmet. Die Programme wurden vor Ort exklusiv für up-and-coming zusammengestellt. Die Kuratoren Rajat Nagpal (Bombay) und Mostafa Youssef (Kairo) kommen gemeinsam mit den Künstlern nach Hannover.

Internationales Film Festival Hannover

Ende November steht Hannover einmal mehr im Zeichen des Nachwuchsfilms: up-and-coming, das internationale Film Festival Hannover, findet in diesem Jahr zum 9. Mal statt. up-and-coming ist der Nachwuchswettbewerb, der einer ganz jungen Generation von Filmemachern eine erste Möglichkeit geben will, sich zu profilieren. Mit dem seit 2005 dotierten 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis' und einer zeitlich über das Festival hinausgehenden Förderung erzielt up-and-coming eine nachhaltige Wirkung. Erstmals wird den diesjährigen Preisträgern ein so genannter Pate zur Seite gestellt, der das junge Talent bei einem neuen Projekt unterstützt. Die ersten Produzentenpatenschaften übernehmen Volker Engel, Peter Rommel und Regina Ziegler. up-and-coming wird von einem internationalen Kuratorium unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.