Wunden & Visionen der Megalopolen 2005

Die Städte und ihre Kuratoren

Wunden & Visionen der Megalopolen, das Begleitprogramm zum 8. up-and-coming Int. Film Festival Hannover, präsentiert aktuelle Stimmungsbilder junger Filmkünstler aus Amsterdam, Barcelona, Kuala Lumpur und Montréal. Jede Stadt wird mit einem 1stündigen Filmprogramm vertreten sein, das aus mehreren Kurzfilmen diverser Genres besteht (Experimental, Animation, KurzSpielfilm).
Die jungen Filmemacher aus Amsterdam, Barcelona, Kuala Lumpur und Montréal sind Reisende, die sich mit ihren Bildern/Tönen vor-Ort orientieren, wo der weite Strand der gebrochenen Phantasien & Visionen unter dem städtischen Asphalt liegt.

Die Filmprogramme werden exklusiv von Kuratoren vor Ort für Wunden & Visionen der Megalopolen recherchiert, zusammengestellt und in Hannover vorgestellt.

Die Kuratoren: Herman Verhagen (Amsterdam; Filmemacher); Tess Renaudo (Barcelona; Programmgestalterin bei L'ALTERNATIVA, dem Independent Film Festival von Barcelona); Francis Théberge (Montréal; Videokünstler, VJ und Mitglied der Künstlergruppe TIND - thisisnotdesign).