up-and-coming 2007: Wettbewerb, Juroren, Auszeichnungen & Paten

Einreichungsrekord bei up-and-coming

Bis zum 1. September waren junge Filmemacher aus aller Welt aufgerufen, ihre Arbeiten für das 9. Internationale Film Festival Hannover einzureichen. Insgesamt 2680 Bewerbungen aus 58 Ländern gingen beim Festival ein; gut die Hälfte der Filme kam aus Deutschland. 37 Hochschulen, Medienakademien und Filmschulen haben Arbeiten für den Wettbewerb eingereicht; auch 115 Schulen haben sich mit Einsendungen ihrer Schüler beworben.

Im Wettbewerb: 98 deutsche und 94 internationale Filme

Knapp 200 der eingereichten Arbeiten nahmen die erste Hürde: Sie wurden für den 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis 2007' oder den 'International Young Film Makers Award' nominiert. 98 deutsche Filme und weitere 94 aus insgesamt 42 Ländern konkurrieren im Deutschen und Internationalen Wettbewerb um die Gunst des Publikums und der Jury.

Die Juroren bei up-and-coming 2007

Dr. Stefan Sporn – Leitung Business Affairs & Dubbing, RTL Television GmbH

Georg Georgi – Schauspieleragent (Das Imperium), Teilhaber Y.E.A.H. Filmkraftwerk

Mirjam Weichselbraun – Moderatorin und Schauspielerin

Anna Fischer – Sängerin und Schauspielerin

Prof. Bastian Clevé – Regisseur und Produzent

Prof. Ulrich Plank – Dozent für Videoproduktion und Filmkunst

Solange Farkas - Leiterin und Kuratorin des VideoBrasil International Festivals

Dennenesch Zoudé - Schauspielerin

Auszeichnungen bei up-and-coming

Der 'Deutsche Nachwuchsfilmpreis 2007' wird drei Mal vergeben; er ist mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Preisstifterin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan. Für den besten Schülerfilm stiftet der Fachverband für Kunstpädagogik (BDK) erstmals einen Schülerfilm-Preis. Doch auch die Teilnehmer des internationalen Wettbewerbs haben die Chance auf eine Auszeichnung: In Analogie zum 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis' werden am 25. November auch drei 'International Young Film Makers Awards' und die von der kestnergesellschaft ausgelobte 'Fliegende Kamera' für den künstlerisch innovativsten Film vergeben.

Neu bei up-and-coming 2007: Produzentenpatenschaften

Mit dem seit 2005 dotierten 'Deutschen Nachwuchsfilmpreis' und einer zeitlich über das Festival hinausgehenden Förderung erzielt up-and-coming eine nachhaltige Wirkung. Erstmals wird den diesjährigen Preisträgern ein 'Pate' zur Seite gestellt, der das junge Talent bei einem neuen Projekt unterstützt. Die ersten Produzentenpatenschaften übernehmen Volker Engel, Peter Rommel und Regina Ziegler.

Internationales Film Festival Hannover

Ende November steht Hannover einmal mehr im Zeichen des Nachwuchsfilms: up-and-coming, das internationale Film Festival Hannover, findet in diesem Jahr zum 9. Mal statt. up-and-coming ist der Nachwuchswettbewerb, der einer ganz jungen Generation von Filmemachern eine erste Möglichkeit geben will, sich zu profilieren. up-and-coming wird von einem internationalen Kuratorium unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

up-and-coming 2007: Das Festivalprogramm

Donnerstag, 22.11.2007

10.00 Uhr

Empfang bei Oberbürgermeister Stephan Weil; Juroren, Kuratoren, Festivalleitung und -team zu Gast im Rathaus Hannover

11:00 bis 23:00 Uhr

Filme im Wettbewerb und Machinima Special
Deutscher Wettbewerb: 11:00 - 12:00, 13:30 - 15:00, 15:30 - 17:00 & 21:00 - 23:00 Uhr
Internationaler Wettbewerb: 11:00 - 12:30, 14:00 - 15:30, 16:00 - 17:30 & 21:00 - 23:00 Uhr
Gate 9 – Festivaltalk: 12:30 bis 13:30 & 17:45 bis 18:45 Uhr

19:30 bis 20:30 Uhr

Offizielle Eröffnung des Festivals

Freitag, 23.11.2007

10:00 bis 21:30 Uhr

Filme im Wettbewerb und Machinima-Special
Deutscher Wettbewerb: 10:00 - 12:00, 13:30 - 15:00, 15:30 - 17:00 & 19:00 - 20:30
Internationaler Wettbewerb: 10:30 - 12:30, 14:00 - 15:30, 16:00 - 17:30 & 19:30 - 21:30
Gate 9 – Festivaltalk: 12:30 bis 13:30 & 17:45 bis 18:45 Uhr

22:00 bis 24:00 Uhr

Wunden & Visionen der Megalopolen: Kairo – Filme, Lesung, VJ

Samstag, 24.11.2007

10:00 bis 21:30 Uhr

Filme im Wettbewerb und Machinima-Special
Deutscher Wettbewerb: 10:00 - 12:00, 13:30 - 15:00, 15:30 - 17:00 & 19:00 - 20:30 Uhr
Internationaler Wettbewerb: 10:30 - 12:30, 14:00 - 15:30, 16:00 - 17:30 & 19:30 - 21:30 Uhr
Gate 9 – Festivaltalk: 12:30 bis 13:30 & 17:45 bis 18:45 Uhr

22:00 bis 24:00 Uhr

Wunden & Visionen der Megalopolen: Bombay – Filme, Lesung, VJ

Sonntag, 25.11.2007

11:30 bis 13:00Uhr

Feierliche Preisverleihung

14:00 bis 16:00 Uhr

Die Preisträgerfilme

Mittwoch, 28.11.2007

20:15 Uhr

Preisträgerfilme & Auswahl aus dem Festivalprogramm im Apollo Kino – Eintritt: 6,- EUR / erm. 5,- EUR


Neu bei up-and-coming: Machinima-Special

Spielen gehört zum Menschen wie Essen und Trinken; dazu gehört inzwischen auch das Spielen am Computer. In Kooperation mit der Initiative Creative Gaming präsentiert up-and-coming 2007 erstmals auch ein Machinima-Special. Machinima, zusammengesetzt aus machine, animation und cinema, bezeichnet Filme, die in den virtuellen Weiten von Computerspielen gedreht werden. Neben interaktiven Präsentationen umfasst das Special auch zwei Talkrunden, ein Machinima-Lab, wo Interessierte sich zeigen lassen können, wie man selber Machinimas produziert und einen Showroom.

Begleitprogramm: Wunden & Visionen der Megalopolen

Das Begleitprogramm 'Wunden & Visionen der Megalopolen' präsentiert aktuelle Stimmungsbilder junger Film- und Soundkünstler sowie Autoren. In diesem Jahr ist es den Mega-Cities Bombay und Kairo gewidmet. Die Programme wurden vor Ort exklusiv für up-and-coming zusammengestellt. Die Kuratoren Rajat Nagpal (Bombay) und Mostafa Youssef (Kairo) kommen gemeinsam mit den Künstlern nach Hannover.

 

up-and-coming2007

9. Internationales Film Festival Hannover

22. – 25. November 2007
CinemaxX Hannover
Nikolaistr. 8
30159 Hannover

Eintrittspreise:

1 Filmblock: 5,- EUR / ermäßigt 3,- EUR

Fünfer-Ticket: 20,- EUR / ermäßigt 12,- EUR

Dauerkarte: 40,- EUR / ermäßigt 27,- EUR

Kartenreservierung:

Tel.: 0511.35 39 77 55 oder
booking(at)up-and-coming.de