Das Festival 2001 ist erfolgreich beendet.

Mehr als 6000 Zuschauer und FestivalTeilnehmer besuchten die Veranstaltungen von up-and-coming in der Kestner Gesellschaft.

Das Festival präsentierte 212 Filme aus 30 Ländern. Es gab 1985 Einsendungen aus 30 Ländern zum Festival 2001.

Der Wettbewerb existiert bundesweit seit 1982 und international seit1991 in Hannover und hat sich mit kontinuierlich steigendenTeilnehmerzahlen zu einem bedeutenden künstlerischenNachwuchswettbewerb entwickelt (1985 Filmeinsendungen aus 30 Staatenzum Festival 2001).

 

Seit 1995 präsentiert das up-and-coming Film Festival außerhalb des Wettbewerbs das Begleitprogramm Wunden & Visionen der Megalopolen mit Nachwuchsfilmen aus kosmopolitischen Städten.

Bisher vertreten waren: Rio de Janeiro, Buenos Aires, Tokio, NewYork, Mexico-City, Teheran, Seoul, Melbourne, Manila, Bangkok, Peking,Bombay, Chicago, Bogotá, Moskau, Singapur und Dakar.

Festival-TV

Das Festival-TV ist seit 1993 ein wichtiger Bestandteil des Festivals. Das Projekt ist eine Idee des jaf (Junger Arbeitskreis Film und Video e.V.) aus Hamburg. Das Festival-TV präsentiert sich als offenes Fernsehstudio mit Live-Reportagen und vorproduzierten Beiträge.

 

Das Festival ist:

ein internationaler Nachwuchswettbewerb, der alle zwei Jahre in Hannover stattfindet
eine Oase der Entdeckung
ein Ort der Unterhaltung & der Herausforderung
ein Ereignis, das die Grenzen zwischen diversen Genres & Medien sprengt.
Was ihr uns einschickt, bestimmt das Programm

Herzlich eingeladen:

Arbeiten von Schülern, Jugendlichen und Studenten.
Das Festival will Arbeiten zeigen, die einfallsreich, ungewöhnlich, humorvoll, provokativ und eigenwillig sind.
Erste Filmversuche sind besonders willkommen.

Was wir garantieren:

sind 4 Tage/Nächte der Leidenschaft
Wir fördern Experimente in Stil, Inhalt und Form. Die Produktionsbedingungen (Geld/Budget) sind für uns nicht wichtig. Visionen und Ideen zählen.

VERSUCHT NICHT, ZU KOPIEREN - BESINNT EUCH AUF EURE EIGENEN IDEEN UND VISIONEN.
         Schafft Fantasien.