Das Festival besteht aus einem deutschen und einem internationalen Wettbewerb. Jeder Wettbewerb hatte eine eigene Jury, die während des Festivals die besten Arbeiten ausgezeichnet hat.

Aus den bundesdeutschen Beiträgen wurden von der Vorauswahlkommission auch Filme für den internationalen Wettbewerb ausgewählt. Bewerber aus Deutschland hatten also die Möglichkeit, an zwei Wettbewerben teilzunehmen.

Aus der Hand von Bundesministerin Edelgard Bulmahn erhielten sechs junge FilmemacherInnen für ihre Werke die begehrten up-and-comig Film Kometen. Die Förderpreise sind mit jeweils 3.000 Mark dotiert. Die preisgekrönten Filme wurden von der internationalen Festival-Jury aus insgesamt 186 Wettbewerbsbeiträgen aus Deutschland und 29 weiteren Ländern ausgewählt.

Insgesamt besuchten 7.500 Zuschauer und Festival-Teilnehmer die Veranstaltungen von up-and-coming in der Kestner Gesellschaft.

 

Das Festival ist:

ein internationaler Nachwuchswettbewerb, der alle zwei Jahre in Hannover stattfindet
eine Oase der Entdeckung
ein Ort der Unterhaltung & der Herausforderung
ein Ereignis, das die Grenzen zwischen diversen Genres & Medien sprengt.
Was ihr uns einschickt, bestimmt das Programm

Herzlich eingeladen:

Arbeiten von Schülern, Jugendlichen und Studenten.
Das Festival will Arbeiten zeigen, die einfallsreich, ungewöhnlich, humorvoll, provokativ und eigenwillig sind.
Erste Filmversuche sind besonders willkommen.

Was wir garantieren:

sind 4 Tage/Nächte der Leidenschaft
Wir fördern Experimente in Stil, Inhalt und Form. Die Produktionsbedingungen (Geld/Budget) sind für uns nicht wichtig. Visionen und Ideen zählen.

VERSUCHT NICHT, ZU KOPIEREN - BESINNT EUCH AUF EURE EIGENEN IDEEN UND VISIONEN.
         Schafft Fantasien.